Kunstprojekt Judisch

too many birds – Thomas Judisch

Derzeit ist ein ganz besonderes Kunstwerk gegenüber dem Kulturhaus zu sehen – TOO MANY BIRDS von Thomas Judisch.

Informationen zum Werk:
Rabenschwarze Vogelattrappen aus Kunststoff, wie sie üblicherweise in Baumärkten erworben werden können, um im Besonderen Tauben von Balkonen und Gärten abzuschrecken, sitzen paarweise an ausgewählten Orten: sie hocken in Bäumen, auf Brücken oder auch auf Dächern. Beim Betrachter wecken sie den Schauer der Bilder aus Alfred Hitchcocks Film “Die Vögel”: Er sieht sich laut- und bewegungslos ausharrenden Tierfiguren gegenüber, die den Eindruck erwecken, sie hätten sich abwartend für den gezielten gemeinsamen Angriff auf die Lauer gelegt.

Informationen zum Künstler:
Thomas Judisch
geboren 1981, lebt und arbeitet in Schleswig-Holstein und Dresden
http://thomasjudisch.com/

Thomas Judisch lenkt unseren Blick auf die pralle Lebenswirklichkeit der ‚kleinen Preziosen’ des Alltags und gibt uns mit seinem Werk einen Schlüssel an die Hand, damit wir die Welt in ihrer ganzen beiläufigen Schönheit erfassen können. Seine Arbeiten, die er oft als Interventionen im Museumskontext gezeigt hat, kann man mit einem Augenzwinkern betrachten, denn der Künstler pflegt einen spielerischen, ironischen Umgang mit dem Material. Nichts ist bei ihm, wie es scheint. Gekonnt spielt er auf der Klaviatur der Augentäuschungen und des Trompe-l’oeils und lädt zu einem Parcours durch unseren Alltag ein.